Neu

Optimativpsychotherapie

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

29,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Die „Optimativpsychotherapie" spannt den Bogen von einer erkenntnistheoretisch und klinisch-psychologisch fundierten Analyse zu einem integralen Behandlungsansatz. Das Buch basiert auf einer kritischen Auseinandersetzung mit den bekannten psychotherapeutischen Richtungen wie der Verhaltenstherapie, der Psychoanalyse und den systemischen Ansätzen, die in ihren paradigmatischen Grundlagen, ihren Perspektiven und ihren Grenzen dargestellt und in einem neuen Ansatz, der Optimativpsychotherapie integriert und weiterentwickelt werden. Dieser integrative Ansatz wird auf der Basis von Persönlichkeits- bzw. Persönlichkeitsstörungsmodellen entfaltet. Daraus abgeleitete therapeutische Implikationen entwickelt der Autor anschaulich und auf der Basis von Praxisbeispielen.
Auf einer sehr breiten Literaturbasis hat Reinhard Süß ein Grundlagenwerk zur Klinischen Psychologie vorgelegt. Das ambitionierte Buch entfaltet grundwissenschaftliche Perspektiven (Wie ist der Mensch? Wie entfaltet er seine Beziehung zur Welt? Was sind seine Bedürfnisse?) und leitet daraus psychotherapeutische Strategien ab. Das Verständnis psychischer Störungen und ihre Entstehung werden in eine neue, die optimativpsychotherapeutische Perspektive genommen; ein Modell der Persönlichkeitsstörungen nimmt hierbei einen breiten Raum ein. Dabei stellt der Autor häufig Bezüge zu den Neurowissenschaften her. Die diagnostische Erfassung psychischer Störungen und deren Genese werden eingehend analysiert.
Im letzten Drittel des Buches wird der Ansatz der Optimativpsychotherapie unter der Anwendungsperspektive dargelegt. ,,Modellfallkonstruktive Anschauungsbeispiele" enthalten eine Vielzahl von Behandlungsstrategien und beziehen den Behandlungsansatz auf verschiedene Klassen von Störungen.
In Teil V werden Modi der Therapieeffizienzerfassung dargestellt und an Praxisbeispielen veranschaulicht. Die Perspektiven der hier dargelegten intentionalfunktionalen Psychotherapie gehen weit über eine reine Symptombehandlung hinaus; eine Sinnperspektive steht im Zentrum des Behandlungskonzeptes.
Prof. Dr. E. Giese

Diese Kategorie durchsuchen: Verlagshaus Schlosser Onlineshop