Neu

Über das Schweigen Mozarts

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

12,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Am 14. November 1719 erblickte in Augsburg Johann Georg Leopold Mozart als ältestes von neun Kindern und Sohn des Buchbindermeisters Johann Georg Mozart und seiner Frau Anna Maria das Licht der Welt.

Beschäftigt man sich näher mit Leopold Mozart, so treffen wir auf eine überaus multiple Persönlichkeit. Er war als Vater von Wolfgang Amadeus Mozart und dessen Schwester Maria Anna Mozart nicht nur Erzieher und Pädagoge, sondern auch Hofmusiker, Komponist, Planer vieler Reisen mit seinen Kindern durch ganz Europa sowie vor allem eines: Diplomat und Netzwerker. Leopold Mozart war aber auch für  seine beredte Klugheit, Feinsinnigkeit und Witz bekannt, die es ihm überdies erleichterten, mit den Großen seiner Zeit in Dialog zu treten.

Als Verfasser des großen Lehrwerks „Versuch einer gründlichen Violinschule“ wurde Leopold Mozart ebenso bekannt.

Über die Jahre entfremdeten sich Vater und Sohn jedoch auf tragische Weise immer mehr. Während Leopold wollte, dass Wolfgang Amadeus sein geniales Schaffen am Hof an der Salzach fortsetzt, siedelte dieser 1781 nach Wien über. Vater und Sohn sahen sich nur noch zweimal. Dann starb Leopold 1787 in Salzburg.

 

Diese Kategorie durchsuchen: Verlagshaus Schlosser Onlineshop